Hsin-Wen Tsao  |  mail@meinatelier.at  |   +43 699 11 59 14 73

ÜBER MICH

Mag.art. hsin-wen tsao

 

Etwas festhalten wollen, das lohnt der Mühe nicht, sagt Laotse in seinem Buch Tao Te King. Als ob Hsin-Wen Tsao den Sinn von Laotses Worten schon in sich trägt, hat sie ihre Passion für die Musik vor Jahren hinter sich gelassen. Es zog sie zu den Gewächsen in der Natur. In ihnen hat sie nun ihr neues Ausdrucksmittel gefunden. Doch die Musik ist nicht verschwunden aus ihrem Leben, immer noch sind Klänge da, denn in ihren heutigen Werken klingt es genauso wie in ihrem Leben als Musikerin.

 

Hsin-Wen Tsao versteht es ihr Musikverständnis für den Umgang mit pflanzlichen Werkstoffen einfliessen zu lassen. Ihr fast traumwandlerisch sicherer Umgang im formalen Aufbau, die sichere Rhythmik Wahl ist beeindruckend. Ihr leichter Zugang zu inneren Motiven inspiriert sie zu immer neuen Werken. Bereits jetzt ist sie zu einer Vielseitigkeit in der Lage, die sich darin zeigt, dass ihr sowohl das streng symmetrische, disziplinierte Schaffen aber genauso der offene spielerische Umgang mit den Pflanzen liegt. In beiden Fällen haben Hsin-Wen Tsaos Werke ihre filigrane, ich möchte fast sagen asiatische Handschrift. Wie Luftwesen finden die Gräser, Blätter, Hölzer oder Blüten unter ihren Händen zusammen und zeigen sich dann in ihrer einzigartigen, eigenständigen Weise dem ergriffenen Publikum. 

 

Marianne Wyss, Dozentin an der Akademie für Naturgestaltung

Ich über mich

Ich wurde als tochter einer ikebana meisterin geboren. So wurde mir die leidenschaft für das arbeiten mit blumen und der natur in die wiege gelegt und ich habe diese heute, nach einer langen zeit der auseinandersetzung mit der komposition und der musik, für mich als gestaltungsmittel entdeckt. Meine eltern haben mir den namen „hsin“ gegeben, der auf deutsch „nelke“ bedeutet. Die nelke ist in taiwan ein symbol für den muttertag und steht für wärme und herzlichkeit. 

Ich lebe und arbeite  in wien und niederösterreich.

Ausbildung

Kompositionsstudium an der universität für musik und darstellende kunst wien

bei dieter kaufmann und klaus peter sattler

Lehrgang naturgestaltung bei marianne wyss in der werkstatt floristik in zürich

Akademie für naturgestaltung – eine annäherung an die eigene gestalterische ausdrucksweise  bei marianne wyss (stift zwettl)

Dekoration und schaufenstergestaltung – intensivlehrgang (wifi-wien)

Ausstellungen (Auswahl)

24.-26.5.2019

Salon jardin schloßpark hetzendorf

1.3.-4.4.2018

Gruppenausstellung TRANS-FORM - galerie oberösterreichischer kunstverein - linz​

11.2017-12.2017

Zu gast im haus der philanthropie, alte börse wien

6.10.-23.10.2017

Soloausstellung - blattspiel - trendzeit - wien

22.4.-13.5.2017

Gruppenausstellung - substanzen sind's - artP.kunstverein - perchtoldsdorf

12.2016-3.2017

Kunstschaufenster denis, wien

13.-16.10.2016

Soloausstellung - alles auf anfang - florale objekte und naturgestaltung, sehsaal wien 

Preise und nominierungen (Auswahl)

Additional award winner (prix classique) und best entry of each participating country bei der song expo

benelux international song & culture festival (niederlande)
 

Würdigungspreis beim 21. luigi russolo internationalen kompositionswettbewerb (Italien)

 

Würdigungspreis des bundesministeriums für bildung, wissenschaft und kultur

 

Nominierung für “clair de lune”  beim international rostrum of composers (unesco- paris)

 

Theodor körner preis wien